Aus dem Leben von meinen Muckels und mir

Montag, 31. Juli 2017

Hasennasen

Hallo ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. Ich bin mit der Lösung meines Problems immer noch nicht wirklich weiter, warum erzähle ich euch im nächsten Post.

Aber heute möchte ich euch erstmal von unserem neuzugang Myrthe erzählen.
Das ist sie, eine kleine Zwergkaninchen Dame. Sie ist wirklich winzig, so ein kleines hatte ich in all den Jahren noch nicht, mag ich doch eigentlich die größeren Kaliber mehr. Aber bei ihr sollte es einfach so sein.
Sie hat die ersten Monate ihres jungen Lebens in der Quarantäne-Station eines Zoofachhandels gelebt, da sie sich in diesem aus unbekannten Gründen ein Bein gebrochen hat (vorne rechts). Sie musste operiert werden, durfte dann allerdings nicht wieder in den Verkauf. Ach ja, und sie wurde für ein Männchen gehalten.
Als der Herzensmann und ich von Ron's Krankheit erfuhren ( könnt ihr hier nachlesen), haben wir hin und her überlegt was wir nun machen. Auf keinen Fall wollte ich das Ron's Freundin Molly plötzlich alleine leben muss, sollte die Krankheit in naher Zukunft nun doch siegen. Meine Überlegung war halt, das ich es am schönsten fände wenn Ron das neue Hasi auch noch kennen lernt. Also haben wir schon jetzt die Augen nach einem passenden Kandidaten offen gehalten und sind kurze Zeit später über das graue Zwergkaninchen gestolpert. Es passte alles, es suchte dringend ein neues zu hause und wir suchten ein männliches Kaninchen.
Ich war sofort verliebt und hab keinen Gedanken mehr daran verschwendet, das Geschlecht zu kontrollieren. Dieser kam mir dann erst zu Hause wieder. Tja, da hatten wir den Salat, oder besser, das Mädel. (Dazu müsst ihr wissen, das sich weibliche Kaninchen nur sehr selten problemlos verstehen, besser ist ein Paar (natürlich mit einem kastrierten Böckchen) oder zwei kastrierte Böckchen.
Aber nun war sie ja schon da, und ich dachte mir das wir es einfach mal versuchen. Aber ehrlich gesagt, ich hab mir keine allzu großen Hoffnungen gemacht. Umso mehr freue ich mich aber das ich jetzt sagen kann das die drei sich super verstehen. Auch Molly und Myrthe haben absolut keine Probleme miteinander. Ihr glaubt nicht wie erleichtert ich darüber bin.
 Und alle mögen Ron's Brei (bekommt er damit er nicht noch mehr abnimmt)
 Das Dreamteam


Inzwischen bin ich sehr froh das alles so gekommen ist. Wahrscheinlich sollte es einfach so sein, und genau deswegen klappt es wohl auch so gut. Die drei genießen jetzt erstmal den Sommer und haben viel Spass miteinander.
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam
und
Ron, Molly und Myrthe

Kommentare:

  1. Wie süüüüß und wie schön, dass sie sich so gut verstehen. Es war wohl Schickal....

    Euch alles Gute und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Whaaa, ist die niedlich! Ich freue mich so, dass es mit den dreien klappt!
    Übrigens hatte ich Mal zwei unkastrierte Böcke und die haben sich super verstanden! In getrennten Käfigen mussten sie dann aber irgendwann leider doch leben, weil sie sich den lieben langen Tag gegenseitig angerammelt haben und so garnicht mehr zu ruhe kamen. *hüstel* Vermutlich waren die beiden einfach schwul und mochten sich deshalb so gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, und eine Zeit lang hatte ich sogar einen dritten unkastrierten Bock zur Betreuung da, den mochten sie auch! ;)
      http://i.imgur.com/htQsPDj.jpg

      Löschen
  3. So süß, zuckersüß die drei, alles Liebe und Gute vom Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja goldig! Du hast so ein gutes Herz, das denke ich mir so oft beim lesen auf Deinem Blog.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Just too cute for words! What little darlings you have there
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Lieben:)
    sie sind so goldig:) zum Verlieben:) Ich habe Dich erst entdeckt und fühle mich wie zuhause:) sehr schöner Blog und ich freue mich sehr dass es mit den dreien klappt, KLASSE ♥♥♥
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Wir gratulieren euch zu dem süßen Neuzugang. Schön das sich alle drei so gut verstehen. Das sieht so niedlich aus, wie sie den Brei schlabbern. Wir wünschen euch ganz viel Freude an der kleinen Dame.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass das Schicksal euch einen so niedlichen Neuzugang beschert hat - und noch besser, dass sich auch die Mädels gut vertragen. Wir wünschen euch eine schöne Zeit und senden liebe Grüße,

    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen