Aus dem Leben von meinen Muckels und mir

Sonntag, 31. Dezember 2017

Unser Jahresrückblick

Hallo ihr Lieben,

auch wenn ihr sie bestimmt schon nicht mehr sehen könnt möchte ich mit euch einen Jahrerückblick starten.
Es war trotz ein paar Turbulenzen, sei es nun Gesundheitliche wie bei Rico oder sogar ein Abschied wie bei Ron, ein sehr schönes Jahr für uns und ich kann mich nicht beschweren.

Ich freue mich sehr darüber das ihr mich auch dieses Jahr bei unseren Abenteuern begleitet habt. Ich freue mich wirklich über jeden einzelen Besuch oder Kommentar von euch. Vielen dank dafür!

So, hier jetzt unser Jahresrückblick! Ich zeige euch bewusst nur Bilder, ohne noch was dazu zu schreiben, unsere jeweiligen "Abenteuer" findet ihr ja alle hier :-)

Jänner 2017



 Februar 2017


März 2017


April 2017


Mai 2017


Juni 2017



Juli 2017



August 2017


September 2017


 Oktober 2017

November 2017


Dezember 2017




 So, habt ihr die Bilderflut überstanden?
 Wir werden uns wie jedes Jahr nun einen ganz ruhigen Silvesterabend machen und hoffen, das es evtl noch anfängt zu schütten wie aus Eimern, damit nicht so viel geknallt wird ;-) Rico hat schreckliche Angst vor dem Feuerwerk und vor allem die einzelnen Böller den ganzen Tag über machen ihn fix und fertig. Freiwillig kommt er schon seit Stunden nicht mehr aus dem Badezimmer raus, welches er als sichersten Platz in der ganzen Wohnung auserkoren hat.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in das Jahr 2018, auf das es so wird wie ihr es euch wünscht.

Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Freitag, 29. Dezember 2017

Nochmal gewichtelt

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr habe ich wieder beim Dogblogger-Wichteln mitgemacht. Als aller erstes ein großes DANKE an Steffi von cockerlifestyleandmore, die alles so toll organisiert hat. Es hat einen riesen Spass gemacht das Päckchen zusammen zu stellen, auch wenn ich leider noch keine Rückmeldung bekommen habe weil Herr Monet mit seinem Rudel  von nurmut noch im Urlaub ist.

Ich wurde von Sabine und Socke bewichtelt, worüber ich mich unglaublich gefreut habe. Ich "kenne"  die beiden schon lange durch ihren Blog und wir hatten aus so immer mal wieder sehr netten Kontakt und ich mag sie einfach sehr gerne, und dadurch  hat es mich  um so mehr gefreut als ich gesehen habe das mein Päckchen von ihnen ist.

Ich kann mich gar nicht genug bei Sabine bedanken, das war ein sooo unglaublich schönes Wichtelpäckchen und ich weiß heute noch nicht womit wir das alles verdient haben. Ich war so gerührt das ich im ersten Moment kaum was sagen konnte, sondern nur stumm gestaunt habe. Also nochmal, liebe Sabine, vielen vielen Dank für das tolle Päckchen, du hast uns allen eine riesen Freude gemacht. Fühl dich ganz fest gefrückt.

So, aber nun will ich euch zeigen was wir bekommen haben. Natürlich hat Sam wieder tatkräftig beim auspacken geholfen, während Nora und Rico darauf gewartet haben das ich endlich die Leckerchen für sie auf mache

 So ein volles Päckchen...und das ist sicher alles für uns?

 Erstmal genau begutachten wonach das riecht

 Endlich hat Frauli alles aus dem Karton befreit, dann kann ich viel besser schnuppern

 Sooo tolle Sachen!!!

 Lckerchen für's Frauli

 Leckerchen für uns

 Ein total goldiges Schäfchen, super schöne Handstulpen und ein Sockenzopf (Weihnachtssocken von der Weihnachtssocke)

Eine Kuscheldecke, etwas zu knabbern für die Hasis, ein Kong und ein Notizbuch für die ganzen Blog Ideen :-) Das Bild von Socke hängt nun direkt neben meinem Schreibtisch.

Versteht ihr jetzt warum wir einfach nur hin und weg waren?
Es ist auch schon alles fleißg in Gebrauch, und während die Leckerchen für die Muckles sorgsam eingeteilt werden, sind die Plätzchen für die Zweibeiner schon leer...

Viele liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Weihnachtserinnerungen und Schneespass

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr alle habt die Feiertage gut und Stressfrei überstanden, seit reich beschert worden und habt köstlich gegessen.

Wir hatten ein sehr schönes Weihnachtsfest im Kreis der Familie, ganz ohne Stress und Hektik, dafür mit ganz viel Freude, lachen und gemütlichem beisammen sein. Und sogar Sam, unser kleines Sensibelchen der direkt Stress bekommt wenn etwas von seiner Routine abweicht, hat alles super gemeistert und konnte sogar ziemlich schnell entspannen.

Die folgenden Bilder sind leider nicht an Weihnachten, sondern letzte Woche Montag entsanden, als es bei uns noch einmal kräftig geschneit hatte. Leider ist die ganze Pracht nur etwa einen Tag liegen geblieben. Und da es auch noch ziemlich nasser und matschiger Schnee war, hab ich Nora und Rico zu diesem Spaziergang nicht mitgenommen. Sie währen vor lauter Schneebommeln keine zehn Meter weit gekommen. Da muss ich dann leider mit den beiden auf geräumte Wege ausweichen, auch wenn sie Schnee lieben und das alles nur bedingt hilft, da sie trotzdem immer an die Seite in den tiefen Schnee hüpfen. Nur muss ich dann immer schauen wie ich die beiden wieder nach Hause bekomme, wenn sie vor lauter Bommeln nicht mehr laufen können. Da war der Schnee von Januar viiiiel schöner, der hat absolut keine Schneebommeln verursacht. Aber vieleicht kommt der ja noch.

Aber Sam ist trotzdem in den Genuss eines ausgiebigen Schneespazierganges gekommen (der Vorteil wenn man kurzes Fell hat). Achtung, es folgt eine Bilderflut
 Winterwunderland




 Schneewutzeln


 Köpfchen unter Wasser...äh... in den Schnee, Schwänzchen in die Höh


 Das obere ist mein absolutes Lieblingsbild von diesem Tag. Einfach nur purer Spaß

 Schneebart
Trotzdem kommt man zwischendurch immer mal wieder zum Frauli um sich kurz knuddeln zu lassen, dann geht es wieder los.

Leider ist es jetzt schon wieder seit Tagen einfach nur nass und grau, es wird gar nicht richtig hell und die Wege sind ein einziges Matschloch. Das ist nicht wirklich schön, hoffentlich wird es bald wieder etwas besser.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche 
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam